Greta Thunberg Krankheit

Greta Thunberg Krankheit
Greta Thunberg Krankheit

Greta Thunberg Krankheit – Greta Thunberg lernte bereits im Alter von acht Jahren den Klimawandel und die globale Erwärmung kennen. Seit August letzten Jahres setzt sich der Jugendliche gegen den Klimawandel ein – und ist zum Umweltsymbol geworden. Die Klimaaktivistin Greta Thunberg stellte der Öffentlichkeit das Asperger-Syndrom vor, eine Form des Autismus. Symptome und Tests werden hier ausführlich besprochen.

Thunberg, 16, antwortete auf eine ZDF-Interview-Frage zu einem möglichen Zusammenhang zwischen ihrer Asperger-Erkrankung und ihrem Verhalten mit den Worten: „Zu einem gewissen Grad! Ohne Asperger, glaube ich, wäre das nicht machbar gewesen. Ich hätte weiter gelebt und gedacht.“ wie der Rest der Menschheit. Ich sehe die Welt durch eine Schwarz-Weiß-Linse “‘

Greta Thunberg Krankheit
Greta Thunberg Krankheit

Thunbergs großes Interesse an Umwelt- und Klimaproblemen wurde von Studien begleitet. Je mehr sie den Klimawandel und die künstliche ökologische Zerstörung verstand, desto entschlossener würde sie dagegen ankämpfen. Thunberg schreibt ihre unerschütterliche Entschlossenheit einer Vielzahl von Faktoren zu, darunter ihrem Asperger-Syndrom. Als Entwicklungszustand wird es als eine der Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) klassifiziert, ein Oberbegriff, der alle Arten von Autismus umfasst.

Greta Thunberg Krankheit

“Ohne Asperger wäre das hier nicht machbar”, sagte der mittlerweile bekannteste Umweltaktivist in einem Interview. Greta Thunberg ist Umweltaktivistin und Gründerin der weltweiten Organisation “Fridays for the Future”. Ihr Engagement für den Klimawandel begann ganz bescheiden als Organisatorin von Schulstreiks. Die 2003 geborene Schwedin sagte dem ZDF, ihr Protest sei durch ihren Zustand, das Asperger-Syndrom, motiviert.

Die am Asperger-Syndrom erkrankte Schwedin verbindet ihren Zustand und ihr Verhalten. “Ich habe das Asperger-Syndrom, und für mich ist praktisch alles schwarz oder weiß”, sagte der Sechzehnjährige in einem auf “Medium” hochgeladenen Text.

Greta Thunberg Krankheit
Greta Thunberg Krankheit

Einigen zufolge können sich autistische Personen nicht in andere einfühlen. „Es stimmt nicht, dass es autistischen Menschen an Empathie mangelt“, sagt Simon Baron-Cohen, Experte für Autismus der University of Cambridge. Viele Menschen würden Schwierigkeiten haben, sich mental in die Lage anderer zu versetzen. Empathie hat jedoch – neben dieser kognitiven Komponente – eine affektive Komponente, also eine emotionale Reaktion auf eine andere Person.

Während autistische Menschen oft sozial kämpfen, werden sie in anderen Bereichen gelegentlich als echte Genies angesehen. Menschen mit Asperger-Syndrom und anderen Autismus-Störungen werden oft als sehr schlau dargestellt. Dustin Hoffmans Film “Rain Guy” zum Beispiel porträtiert einen autistischen Mann, dessen außergewöhnliche Erinnerung sich beim Kartenspielen auszahlt.