Leon Goretzka Eltern Herkunft

Leon Goretzka Eltern Herkunft
Leon Goretzka Eltern Herkunft

Leon Goretzka Eltern Herkunft – Leon Goretzka ist ein deutscher Fußballspieler, der derzeit für Bayern München spielt. Seit 2018 steht er beim FC Bayern München unter Vertrag, seit 2014 vertritt er die deutsche Nationalmannschaft. Leon Goretzka ist seit 2014 Mitglied der deutschen Nationalmannschaft.

Kurz darauf wurde er aus dem WM-Ongebot entfernt. Jogi Löw nominierte ihn für die Präsidentschaft der EM 2021. Trotz seines kurzen Auftritts trug er mit seinem Treffer nach einer Flanke von Jamal Musiala zum 2:2-Sieg Deutschlands gegen Ungarn am 23. Juni 2021 bei.

Leon Goretzka Eltern Herkunft
Leon Goretzka Eltern Herkunft

Leon Christoph Goretzka wurde am 6. Februar 1995 in Bochum geboren. Sein erster Verein war der Bochumer Werner SV 06 (jetzt Werner SV 06). Als Vierjähriger begann er dort mit dem Kickboxen. Im Sommer 2013 wechselte er zu Schalke 04. Die Knappen unterschrieben ihm einen Vertrag bis 2018 und vergaben ihm die Rückennummer 8. Trotz seiner Doppelverantwortung als Fußballer und Schüler absolvierte er 2014 sein Abitur an der Alice- Salomon-Berufskolleg.

Seinen ersten Tag bei den Königsblauen wird Goretzka nie vergessen. Im Gespräch mit dem Magazin “Eleven Friends” sagt er, “manche wollten uns nur einmal berühren. So präsentiere ich mir meistens das Leben eines Rockstars.”

Sein erstes Bundesligaspiel für Schalke 04 bestritt er am 11. August 2013 gegen den HSV. Durch seinen Auftritt bei den Königsblauen wurde Bundestrainer Joachim Löw auf ihn aufmerksam und nominierte ihn für die deutsche A-Nationalmannschaft 2014.

Leon Goretzka Eltern Herkunft
Leon Goretzka Eltern Herkunft

Am 13. Mai 2014 erkämpfte er sich seinen Platz in der Nationalmannschaft während eines Freundschaftsspiels gegen die polnische Elf. Nachdem er sich eine Muskelverletzung zugezogen hatte, wurde er anschließend aus dem Vorbereitungslager für die WM 2014 in Brasilia abgezogen.

Leon Goretzka wechselte 2001 zum VfL Bochum, wo er alle Altersklassen der Jugendabteilung absolvierte. Als Balljunge im Bochumer Stadion war er mit der Atmosphäre bestens vertraut.

In der Saison 2012/13 gab er als Fünfzehnjähriger mit einem 2:1 Sieg gegen Dynamo Dresden in der zweiten Liga des VfL sein Profidebüt. Goretzka gelang der intertemporale Ausgleich von 1:1. Er wurde von seinem ehemaligen Trainer Peter Neururer als “das größte deutsche Fußballtalent der letzten 50 Jahre” bezeichnet.