Monika Woytowicz Krankheit

Monika Woytowicz Krankheit
Monika Woytowicz Krankheit

Monika Woytowicz Krankheit – Monika Woytowicz war Schauspielerin. Woytowicz besuchte von 1961 bis 1965 die Leipziger Theaterschule und studierte Schauspiel. Manche Schauspieler laufen vielleicht noch über den roten Teppich in Premierentheatern oder Festivalpalästen, um ihre neuen Filmrollen zu erkennen. Monika Woytowicz gehört jedoch nicht dazu. Bis zu ihrer Abreise 1983 in den Westen inspirierten ihr Gesicht und ihre Darstellungskunst mehrere Defa-Filme (“Mir nach, Canaillen”, “Die Abenteuer des Werner Holt”). Aus gesundheitlichen Gründen musste sie ein verlängertes Sabbatical nehmen.

Am Samstag durfte sie jedoch mehrmals über den roten Teppich laufen. Das Palais Salfeldt am Quedlinburger Kornmarkt ist das Ergebnis dieses Kunstwerks. Doch das wiederaufgebaute Barockgebäude dient heute als klassisches Kino im Weltkulturerbe-Viertel der Stadt, als Kino der Künste.

Monika Woytowicz Krankheit
Monika Woytowicz Krankheit

Monika Woytowicz arbeitete als Schauspielerin in DDR-Filmen und Fernsehserien Sachsens Glanz und Preussens Gloria, bis sie 1983 in die Bundesrepublik übersiedelte und ihren Beruf fortsetzte. Zuvor war sie in den Filmen Tatort, Alle meine Töchter und Klinik unter Palmen zu sehen. Sie trat an den Theatern München, Leipzig und Köln auf und organisierte Lesungen, Rezitationen und Soloauftritte.

Woytowicz war von 1985 bis 1987 als Henny Schildknecht in der Geißendörfer Film- und Fernsehproduktionsreihe Lindenstraße für den WDR ein nationaler Superstar. Ina Bleiweiß spielte von 1985 bis 1995 als Marion Beimer in der Lindenstraße. In der Serie Liebling Kreuzberg von 1997 verkörperte Woytowicz die untreue Ehefrau von Robert Liebling ( Manfred Krug ).

Monika Woytowicz Krankheit
Monika Woytowicz Krankheit

Celino Bleiweiß, der Filmemacher, von dem sie sich 2005 scheiden ließ, war ihr Ex-Mann. 2003 litt Monika Woytowicz an einer Vaskulitis. (Blutgefäßreizung). Woytowicz hat seinen Sitz in Mecklenburg. Sie macht seit 2005 Lesungen und hat sich aus der Film- und Fernsehbranche zurückgezogen. Monika Woytowicz wird selten interviewt, bis auf den MDR-Bericht 2013 über die DDR-Familienserie Geschichten vom Gartenzaun. Sie spielte Anfang der 1980er Jahre Claudia, bis sie 1983 aufgrund ihres Umzugs nach Deutschland von Angelika Neutschel abgelöst wurde.