Robin Gosens Eltern

Robin Gosens Eltern
Robin Gosens Eltern

Robin Gosens Eltern – Robin Everardus Gosens ist ein deutsch-norwegischer Fußballspieler mit doppelter Staatsangehörigkeit. Der Linksverteidiger ist seit 2017 bei Atalanta Bergamo und gab 2020 sein Nationalmannschaftsdebüt.

An Tagen wie diesen akzeptiert man alles als neues Familienmitglied. An diesem Abend sei “das Telefon explodiert”, so Gosens. So wird Ruhe zu einem Constable-Gut, und die Gefahr, nicht nur Flanken von Headballtoren zu entfernen, wird immer größer. Gosens hat jedoch einen entscheidenden Vorteil: Er ist nicht 17 oder 18 Jahre alt, wenn er sich auf seine “Entdeckung der Fußballnation” begibt, sondern ist bereits 26 Jahre alt und hat viel erlebt.

Robin Gosens Eltern
Robin Gosens Eltern

Während Bayern-Profi Jamal Musiala mit 17 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab und mit 18 sein Nationalelf-Debüt feierte, kickte Gosens für die U19 des VfL Rhede in der Niederrhein-Liga. Welch ein Glück, dass ihn ein Scout von Vitesse Arnheim 2012 entdeckt und in die niederländische Eredivisie befördert hat. Restalkohol Trotz Er ist einer der bedeutendsten Nutznießer der EM-Vorbereitung.

Robin Gosens hat sich seinen ersten Startplatz im DFB-Team gesichert; Links die Allzweckwaffe von Jogi Löw. Der 26-jährige Linksfuß freut sich darauf, das nächste Kapitel seiner außergewöhnlichen Geschichte zu schreiben, die mit seinem versehentlichen Einstieg in den Profifußball aus den Dörfern Nordrhein-Westfalens begann. Ein Niveau, das seine Eltern trotz aller Bemühungen nie begreifen können.

Er wird immer noch verfolgt, als das MOPO Holger Gosens sein Zuhause in Elten nahe der niederländischen Grenze erreicht. “Alles als emotional zu bezeichnen, reicht nicht aus”, sagt er. „Als wir da oben saßen, begann Robins ganze Reise durch unsere Köpfe. Vor fünf, sechs Jahren schien das unfassbar weit weg. Und jetzt siehst du deinen Sohn für Deutschland spielen. Die Tränen kullerten dann in der Hymne.“

Robin Gosens Eltern
Robin Gosens Eltern

Der Weg von Gosen. Schon eine legendäre Figur. Geboren und aufgewachsen in Elten, bin ich ein fanatischer Schalke-Fan. Als Jugendspieler passabel, aber als 16-Jähriger im Probetraining von Borussia Dortmund sang– und klangbetäubend, wie er sagt. Dann trifft ein Scout aus dem nahegelegenen Arnheim bei einem Jugendspiel auf Gosens, erkennt ihn und nimmt ihn mit nach Holland, zu Vitesse.

Da ist es ein Fall von einem nach dem anderen. Arnheim steht an erster Stelle, gefolgt von Dordrecht und Almelo. Atalanta Bergamo und die Serie A sind seit drei Jahren zusammen. Jetzt stehen die größten Klubs der Welt an; Zuletzt wurden Bayern München, Juventus und Manchester City erwähnt. Als Ergebnis ist das EM jetzt aktiv.

Außerdem kann er verwalten. Als Gosens am Montag vor Lettland (7:1) in Führung ging, ging sein Gruß sofort auf die Tribüne, wo seine Eltern, Schwester und Verlobte saßen. Erstmals konnten sie ihren Robin während eines Länderspiels im Stadion durcheinander bringen, was bisher wegen Corona nicht möglich war. Und dann gibt es noch eine Mautstelle in Düsseldorf. „Manchmal müssen wir uns winden, um zu begreifen, dass alles wahr ist“, sagt Gosens Vater Holger.