Rüdiger Joswig Vermögen

Rüdiger Joswig Vermögen
Rüdiger Joswig Vermögen

Rüdiger Joswig Vermögen – Rüdiger Joswig wurde am 30. Mai 1949 in Anklam, Deutschland, geboren. Er ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. am Staatstheater Cottbus und über 30 Rollen in DEFA- und DFF-Stücken. Als Schauspielstudent debütierte er seinen Spielfilm als ehemaliger Kriegsgefangener Kurt in der DDR/UdSSR-Koproduktion “Black Rusk” (Regie: Herbert M. Rappaport). Weitere Filmkollaborationen mit Heiner Carow, Alexandra von Grote und Wolfgang Becker folgten.

Joswig wurde 1982 infolge eines unberechtigten Ausreiseantrags die Arbeit in der DDR untersagt. 1987 erhielt er die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland und erlangte von 1996 bis 2012 als Kapitän Ehlers in der ZDF-Fernsehserie Küstenwache (16 Staffeln) große Anerkennung. Zahlreiche Gastauftritte folgten in Shows wie Tatort, Das Traumschiff, Alarm for Cobra 11, Soko München, Rosamunde Pilcher Filme und Ein starkes Team.

Rüdiger Joswig Vermögen
Rüdiger Joswig Vermögen

Das ist zulässig. Wir haben uns 1984 an einem Leipziger Theater kennengelernt und obwohl wir beide verheiratet waren, habe ich mich nach der zweiten Probe in ihn verknallt. Deshalb habe ich diese Emotionen zunächst unterdrückt. Außerdem war Rüdiger dafür bekannt, dass er die Frauen nicht verbrennen ließ und seine Kollegen gnädig in sein Hotelzimmer brachte. Ich hatte Angst, in diese Liste aufgenommen zu werden. Stattdessen eilte ich voraus und bat ihn, meinen Ehepartner zu sehen.

Rüdiger Joswig Vermögen

Rüdiger: Es war ein schöner Abend, aber ich dachte immer: Diese Frau muss man auf sich aufmerksam machen. Ich bin nicht stolz darauf, aber als junger Mann war ich ein bekannter Betrüger. Ich war nicht in Claudia verliebt; ich wollte nur eine angenehme Affäre mit ihr. Allerdings habe ich in Granit gebissen, während sie anwesend war. Obwohl ich mein Bestes gab, konnte ich sie nicht verführen. Und dann verließ ich die DDR und ließ alle meine Karten unbeantwortet.

Rüdiger Joswig Vermögen
Rüdiger Joswig Vermögen

Er sang zweimal den Jedermann, 2003 in Heppenheim und 2009 im Berliner Dom, dann erneut 2014 als Teil des Berliner Ensembles Hochhuts „Sommer 14.“ Er trat auf weltberühmten Bühnen auf, vor allem in Shakespeares „Sommernachtstraum“ 2015 und C. Durangs „Wanja und Sonja und Mascha und Spike“ 2016.